Altenbacher Hitzelauf beschert schlechtes Ergebnis

Mannheim/Schriesheim – Am Sonntag dem 28.05.2017 fand der Jugendkartslalom des MSC Altenbach auf dem Sportgelände „Kipp“ in Altenbach statt.

Das Wetter hielt was die Vorhersage versprochen hatte und so ging es bei Temperaturen um die 30 Grad in den Wettbewerb. Umso toller die Aufmerksamkeit des Veranstalters den jungen Piloten mit Ihrer Meldung zum Wettbewerb einen Gutschein für ein erfrischendes Melonenstück zu überreichen.

Louis Arnold startetet an seiner fast bereits gewohnten 24. Startposition in den Wettbewerb. Bereits beim Ablaufen fiel ihm die Konzentration auf den Parcours aufgrund der Wetterbedingungen sichtlich schwer, was in seinem Trainingslauf prompt zu einem kapitalen Fahrfehler am Beginn des Parcours führte. Da die Streckenführung ein weiteres ordentliches Abfahren verhinderte, endete der Probelauf mit über 40 Strafsekunden – Negativrekord.

Der völlig verunglückte Test und die dadurch vergebene Chance sich auf den Parcours einzustellen, führten in Kombination dann auch zu einem ersten Wertungslauf weit unter den Fähigkeiten des Fahrers aus Mannheim. Er beendete die Strecke in einer Zeit von 44,49s zzgl. sechs Pylonenfehler. Zum Vergleich – der zu diesem Zeitpunkt führende Jonathan Höfle vom MSC Oberflockenbach absolvierte seinen Lauf mit einer Zeit von 41,07s fehlerfrei.

Nach dem enttäuschenden Zwischenergebnis war klar – Schadensbegrenzung betreiben und mit einem ordentlichen zweiten Lauf Charakter zeigen. Der Kart-Junior bewies seine Fähigkeit den bisherigen Verlauf hinter sich zu lassen, und absolvierte den Rest des Renntages in ordentlichen 43,96 Sekunden und einem kleinen Fehler, In der Tageswertung gelang so noch ein zu Beginn des Tages fast unmöglich scheinender 13. Platz von 23. Teilnehmern. In der Gesamtwertung fällt der Fahrer des MSC Nussloch aufgrund des bisher schlechtesten Saisonresultats um einen Platz nach hinten auf die achte Position.

Der nächste Lauf findet am 04.05.2017 in Walldürn statt – Gastgeber der MSC Walldürn.