Louis Arnold auch in Oberderdingen erfolgreich

Oberderdingen/Mannheim – Am Sonntag den 15.04.2018 fand ihm Nordosten des Landkreises Karlsruhe im schönen Kraichgau der 3. Lauf zur nordbadischen Meisterschaft 2018 im Kartslalom statt. Auf einem Parkplatz der Fa. EGO in Oberderdingen erwartete die Teilnehmer hervorragendes Rennwetter. Hier hatte der Veranstalter wesentlich mehr Glück als zuletzt der IMC Ilvesheim, dessen Lauf noch vor Wochen aufgrund der schlechten Witterung mit Schnee und Eis abgesagt werden musste. Da der Lauf in Ilvesheim nicht stattfinden konnte, hatten die Wettkämpfer nach der Saisoneröffnung in Nußloch zwischenzeitlich eine lange Pause, so dass man beim gestrigen Lauf demnach von einem Neustart sprechen konnte. Die Veranstaltung startete gegen 8.30 Uhr am Morgen mit der Altersklasse K3, abgeschlossen wurde der Wettbewerb gegen 17 Uhr mit der Alterklasse K2 und der entsprechenden Mannschaftssiegerehrung. In der Altersklasse K1 gingen für den MSC Altenbach e.V. im ADAC erneut Zelia Mangei, sowie Louis Arnold an den Start, welcher zuletzt den Wettkampf bei seinem Ursprungs verein, dem MSC Nußloch e.V. im ADAC für sich entscheiden konnte. Insgesamt gingen in dieser Altersklasse 21 Teilnehmer aus ganz Nordbaden an den Start. Mit Spannung wurde der Wettkampf zwischen dem nordbadischen Meister des Vorjahres – Volkan Saglam, und dem derzeit in der Wertung führenden Louis Arnold erwartet. Der deutsche Vizemeister von 2017, Robin Böhm (ebenfalls MSC Altenbach) konnte wegen seiner Teilnahme bei der SAKC nicht anwesend sein. Wie üblich gingen die Top 5 der derzeitigen Wertung als letztes in ihre Läufe. Hier hervorzuheben wäre Thiederik Terlinden welcher bereits in Nußloch einen hervorragenden 5. Platz einfahren konnte.  Doch zurück zum Duell der Spitzenreiter – Volkan Saglam musste dieses Mal ungewohnt als Vorletzer starten. Doch bereits im seinem Probelauf war der junge Kartpilot mit seinen 42,48s fast 1,5s schneller als der Rest des Feldes, leistete sich hierbei jedoch 4 Strafsekunden. Mit Spannung wurde nun erwartet wie Louis Arnold die lange Pause verarbeiten konnte. Der Fahrer des MSC Nussloch toppte Saglams Zeit mit einer 41,41s bei 0 Fehlern. Zu diesem Zeitpunkt war man über jeglichen Zweifel erhaben, wer heute um den Sieg im Wettkamp kämpfen würde. Doch es kam anders – beide Fahrer zeigten dann in Ihren ersten Wertungsläufen Nerven – mit dem glücklicheren Ausgang für Louis Arnold.
Louis Arnold -Sieger K1 Oberderdingen
Louis Arnold -Sieger K1 Oberderdingen
Saglam konnte zwar auch 1. Wertungslauf eine hervorragende Zeit von 41,73 präsentieren, erlaubte sich aber 12 Strafsekunden, was einem Desaster gleich kam. Und auch Louis Arnold ließ trotz einer Zeit von 41,49s das Herz seiner Fans in die Hose rutschen. Der erste Pylonenfehler in der sogenannten Brezel war aufgrund der sehr guten Zeit leicht wegzustecken, jedoch kam der Rennsportler kurz vor dem Ziel in einen Drift, welcher dazu führte dass er glücklicherweise zwar die Lichtschranke der Zeitnahme passierte, hierbei jedoch zusätzlich einen Pylonen umwarf und quer ins Ziel kam. Nach kurzer Rücksprache mit dem ansässigen Streckenposten stand jedoch fest, dass eben nur dieser Pylon zusätzlich gewertet werden würde, was im 1. Wertungslauf dann zu 4 Strafsekunden führte. Alles noch im grünen Bereich für den Spitzenreiter. Im zweiten Lauf fuhren dann beide Konkurrenten etwas mehr auf Sicherheit, Saglam beendete seinen Lauf mit 2 Strafsekunden und einer Zeit von 42,64s was am Ende noch zum sechsten Platz reichte. Arnold fuhr seinen zweiten Lauf fehlerfrei in 42,11s was in der Endabrechnung wie zuletzt in Nussloch Platz 1 bedeutete. Jan Truhe vom AMC Pforzheim erreichte Rang 2, sowie Maximilian Behr vom MSC Ladenburg Platz 3. Im Gesamtklassement führt nun weiterhin Louis Arnold, vor  dem neuen zweitplatzieren Pascal Eichler. Volkan Saglam fiel vorerst auf Rang 3 zurück, gefolgt von Thiederik Terlinden welcher in Oberderdingen 7. wurde und Jan Truhe. Der nächste Lauf zur nordbadischen Meisterschaft im Kartslalom findet am 22.04.2018 beim AMC Reilingen statt. Hier erwartet die Gewinner der einzelnen Klassen jeweils ein Exemplar des berühmten Reilinger Käsekuchens. Alle aktuellen Ergebnisse auch im Motorsportportal des ADAC Nordbaden:  https://www.motorsport-nordbaden.de/jugend/kartslalom/ergebnisse.html (ta)