Podium für Louis Arnold bei deutscher Meisterschaft

Deutscher Vizemeister mit der Mannschaft

Kempten (Allgäu)/Mannheim – Am 20. und 21. Oktober 2018 fand nach dem ADAC Bundesendlauf in der Vorwoche ein weiteres Highlight statt. Die Scuderia Kempten richtete die dmsj Deutsche Kartslalom Meisterschaft 2018 aus. Auch dieses Mal hatte der Veranstalter Glück – so war es zwar in den Morgenstunden der Jahreszeit entsprechend kühl aber trocken. Auch der Karthersteller Mach 1 und der Reifenfabrikant Beba nutzten die Veranstaltung für entsprechende Präsentationsflächen sowie die Präsentation eines Elektro-Slalom-Karts während der Veranstaltung. 150 Jugendliche aus fünf Altersklassen präsentierten den angereisten Zuschauern spannenden Wettkämpfe. Im Gegensatz zu zwei Läufen + Probelauf an einem Tag, hatten die Fahrer insgesamt 4 Wertungs- sowie zwei Trainingsläufe verteilt auf die beiden Tage zu absolvieren. Die Startreihenfolge wurde ausgelost, die Reihenfolge des zweiten Tages spiegelte das umgekehrte Resultat von Tag 1 wieder. Die Top 3 der Altersklassen im Einzelnen
  K1 K2 K3 K4 K5
Platz 1 Hannes Ueberfeldt David Karl Maximilian Fußner Florian Vietze Kevin Konnerth
Platz 2 Volkan Saglam Loris D’Antoni Pascal Bebnik Robin Uhlemayr Jonas Wagner
Platz 3 Louis Arnold Sebastian Romberg Luis Petker Janek Hoffmann Sarah Kobbe
Der aus Mannheim stammende Louis Arnold konnte nach dem Sieg beim ADAC Bundesendlauf 2018  in der Vorwoche seinem erfolgreichen Jahr eine weitere Podiumsplatzierung hinzufügen. Als baden-württembergischer Meister 2018 durfte er zudem im Rahmen der Deutschen Vizemeisterschaft in der Mannschaft eine weitere Trophäe entgegen nehmen. Baden-Württemberg musste sich mit einem Punkt unterschied dem Bundesland Bayern geschlagen geben. Den 3. Platz in der Mannschaftswertung konnte sich Nordrhein-Westfalen erkämpfen. Ein weiteres Highlight – die Pokale wurden vom TCR Asia und Audi Testfahrer Lucas Engstler an die Kartpiloten übergeben. (ta)