Louis Arnold Racing gewinnt CEMA AG als Sponsor

IT meets Motorsportnachwuchs

Das IT-Systemhaus CEMA AG ist ab sofort offizieller Sponsor des Nachwuchsrennfahrers Louis Arnold.

Der neue Sponsor auch bekannt für seine „Schnellste Bewerberrunde“ im Porsche GT3 unterstützt das Talent aus Mannheim beim nächsten großen Schritt seiner Karriere im Rennsport. Louis Arnold wird nach seinem letztjährigen ADAC Kartslalom Bundesendlaufsieg und dem Gewinn der baden-württembergischen Meisterschaft in der nun kommenden Saison zusätzlich auf der Rundstrecke an den Start gehen. 2019 stehen die Teilnahme am süddeutschen ADAC Kart Cup, sowie Gaststarts bei diversen Serien, wie zum Beispiel der DAI-Trophy auf dem Programm. Dabei wird es sicherlich für den Rookie im Wettkampf mit bereits erfahrenen Piloten darum gehen Erfahrung zu sammeln und zu lernen.

Wir freuen uns sehr über diesen neuen Sponsor. Die moderne IT hat sehr viel mit dem Rennsport gemein. Beide Bereiche erfordern oft schnelles Handeln und erlauben keine Fehler. Zudem ist es wichtig immer gut vorbereitet zu sein. Dazu kommt, dass die CEMA AG gerade auch im IT Umfeld als Ausbildungsbetrieb den Nachwuchs fördert. Entsprechend glücklich sind wir darüber, dass diese Nachwuchsförderung auch Louis nun bei seinem weiteren Werdegang unterstützt. Gerade im Rennsport ist es wichtig langfristig starke Partner zu haben, und wir sind hier sehr dankbar, dass wir mit der CEMA AG einen solchen Partner gefunden haben.
Thomas Arnold, Louis Arnold Racing

Wir wünschen Louis für die Saison viel Erfolg und wenig Ausfall! Für zukünftige ‚schnellste Bewerberrunden‘ kennen wir ja dann schon einen Piloten!
Thomas Steckenborn, Vorstandsvorsitzender CEMA AG