Pylonenfehler kostet Podium und Sieg

MSC Altenbach e.V. führt weiterhin Tabelle an

Eppingen 07.04.2018 – An diesem Sonntag veranstaltete der MSC Eppingen seinen 1. Jugendkartslalom. Zahlreiche Teilnehmer waren auch aus den Nachbarregionen angereist um sich auf dem Verkehrsübunsgplatz „Himmelreich“ in Eppingen zu messen. In der Altersklasse K2, welche als letztes in den Wettbewerb ging, bot der MSC Altenbach e.V. insgesamt 4 Fahrer auf – drei davon hatten das Kunststück vollbracht in Nussloch gemeinsam auf dem Podium zu stehen. Beeindrucken sollte an diesem Wochenende jedoch eine Gaststarterin vom AC Maikammer, welche bereits im 1. Wertungslauf den Jungs das fürchten lernte – sie  kam mit einer fabelhaften 32.9s als Führende des ersten Durchgangs ins Ziel – fehlerfrei. Am Ende musste sie sich nur dem gewohnt starken Volkan Saglam vom MSC Walldürn geschlagen geben. Leonardo Pereira vom MSC Altenbach e.V. war der einzige des Trios aus Nussloch, welcher auch an diesem Wochenende auf dem Podium stehen sollte – für ihn hieß es am Ende Rang 3. Louis Arnold konnte im zweiten Durchgang mit der Tagesbestzeit der Altersklasse glänzen, er brannte eine 32,34s in den Asphalt – jedoch währte die Freude über diese Zeit nur kurz. Ein Pylonenfehler kostete ihm am Ende den Sieg und die Podiumsplatzierung. Dennoch sprang ein sehr guter 5. Platz vor seinem Teamkameraden Robin Böhm heraus, der am Ende des Tages Platz 6 beanspruchte. In der nordbadischen Meisterschaft führt nun weiterhin Louis Arnold, welcher jedoch seine Führung am nächsten Wochenende abgeben wird. Er kann beim Rennen in Oberderdingen nicht starten, da er zeitgleich im süddeutschen ADAC Kart Cup in Ampfing antreten wird. Leonardo Pereira konnte sich durch seine Podiumsplatzierung in Eppingen Platz 2 in der Meisterschaft erobern und verdrängte damit seinen Mannschaftskameraden Robin Böhm auf Platz 3. Volkan Saglam rückt von Platz sechs auf Platz 4 nach vorne. Alle Ergebnisse gibt es auch im Motorsportportal des ADAC Nordbaden.